Mirakel des Mondes

Termine

Samstag, 30.04.2022, um 14:00 und um 16:00 Uhr

Ort:Turmzimmer der CityGemeinde Hafen-Konkordien R 3,3 Mannheim
Eintritt:
Eintritt 10 Euro, ermäßigt 7 Euro

Samstag, 21.05.2022, um 14:00 und um 16:00 Uhr

Ort:Gemeindehaus der Friedenskirche Heidelberg
Eintritt:
Eintritt 10 Euro, ermäßigt 7 Euro

Mirakel des Mondes

Mitwirkende

Flöte: Zsófia Perneczky
Klavier: Reiko Monninger
Violoncello: Edwin Monninger
Artistik: Lea Litte
Künstlerische Leitung: Nelly Noack

Mirakel des Mondes

Geschichte

Der Mond steht geheimnisvoll am Nachthimmel und ist manchmal sogar am Tag zu sehen. Sein Anblick als großer, runder Vollmond oder als zarte Mondsichel ist bezaubernd. Fridolin fragt wie es zu diesem Mirakel kommt und entdeckt noch viel mehr Erstaunliches in der Nacht. Das Eichhörnchen streift durch die Zeit des Schlafens und Träumens und findet sogar Blüten, die sich im Mondlicht öffnen. Das größte Abenteuer bleibt der Weg zum Mond, diesem Mirakel, Freund und Beobachter der Geschicke. Wird Fridolin ihn besuchen? Das Ensemble findet in seinem kammermusikalischen Familienkonzert eine vertiefte Betrachtung dieses wandelbaren Himmelskörpers und spielt mit wechselnder Beleuchtung. Es gibt kleine Überraschungen für Kinder sowie wunderschöne Kinderlieder zum Mitsingen.

Das Projekt wurde gefördert durch ein Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Konzert | Erzählung

Mirakel des Mondes

Karten und Reservierung

Liebe Gäste, die Kirche ist groß und mit zwei Konzerten hintereinander möchten wir allen Gästen den Konzertbesuch ermöglichen. Es gilt die 3 G Regel. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche sind von einem Testnachweis befreit. | Bitte reservieren Sie ggfs. unter info@tunverwandte.de oder per Telefon unter 0176-51786417 Ihre Plätze, um Wartezeiten in der Einlasssituation zu vermeiden. Falls Sie Barzahlungen vermeiden möchten, überweisen Sie bitte den Eintritt bis zum 15.10.21 an Ensemble Tunverwandte DE43 6725 0020 1003 0820 55 mit dem Betreff "Konzert". | Laut Corona Verordnung §6.2f sind die Daten der Besucher für einen Zeitraum von vier Wochen aufzubewahren und sodann zu löschen. Sie sind auf Verlangen der zuständigen Behörde zu übermitteln, sofern dies zur Nachverfolgung von möglichen Infektionswegen erforderlich ist. Eine anderweitige Verwendung ist unzulässig.

Mirakel des Mondes

Kontext

Das Projekt wurde gefördert durch ein Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.